Dita von Teese verführt mit neuen Dessous

Wie keine andere steht sie für die Erotik der 40er- und 50er-Jahre: Die Burlesque-Tänzerin Dita von Teese räkelt sich bei ihren Auftritten nicht nur in Champagnerkelchen und besticht mit weiblichen Formen und Porzellanteint. Die 36-Jährige kann auch Mode – gerade präsentierte sie ihre zweite Dessous-Kollektion.

Das noble Hotel Dorchester im Londoner Stadtteil Mayfair verwandelte sich in dieser Woche in einen Ort, an dem ganz besondere erotische Schwingungen zu spüren waren. Burlesque-Königin Dita von Teese präsentierte im altehrwürdigen Ambiente des Fünfsternehauses ihre neue Dessous-Kollektion für den britischen Wäschehersteller Wonderbra: „The Dita von Teese Party Edition“.

Wie schon ihre erste Wonderbra-Kollektion, die Dita von Teese im vergangenen Jahr präsentiert hatte, orientieren sich auch die neuen Entwürfe am Stil der 40er- und 50er-Jahre. Die Wäsche ist im Grunde also das, was von Teese bei ihren Striptease-Shows selbst bevorzugt trägt: Erotische Dessous im Stil von Pin-up-Ikonen wie Bettie Page.

Gearbeitet wurde mit Satin, Samt, Tüll und transparenten Materialien. Auch bei der Farbauswahl zeigt sich Dita von Teese mit ihren neuen Entwürfen stilsicher: Die „Party Edition“ erstrahlt in sattem Schwarz und Rot. Verzierungen wie Schleifen und Spitzendetails geben den Push-up-BHs, Höschen, Korsagen und Strapsen den letzten Schliff.

Ein kleiner Wermutstropfen blieb bei der Präsentation der Kollektion dennoch: Ausschließlich Models führten die Reizwäsche vor; Dita von Teese zeigte sich züchtig bedeckt im kleinen Schwarzen, unter dem man die Formen der schönen Amerikanerin nur erahnen konnte.

Insgesamt besteht die neue Wäschelinie aus fünf verschiedenen Looks. Die Dessous der „Dita von Teese Party Edition“ werden in mehreren europäischen Ländern zu haben sein; Deutschland gehört leider nicht dazu.

0 0 vote
Article Rating
Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments