Luftig und frei

Wer viel Sitzen muss (egal ob Beruf, Schule, Ausbildung oder Freizeit) und dabei Shorts oder Pants trägt kennt das Problem besonders bei wärmeren Temperaturen. Die Unterwäsche klebt förmlich am Körper.

Ein unangenehmes Gefühl, zumal sich beim Aufstehen daran auch nicht wesentlich etwas ändert, da häufig bereits Unterhose und normale Hose aneinander kleben – hierbei spielt es keine Rolle ob die Hose weit oder eher eng geschnitten ist. Ein Gefühl, das einen selbst bei kurzen Hosen noch sehr lange begleitet.

Aber es naht Rettung ….

Als Stringträger kennt man dieses Problem nicht. Natürlich bemerkt man die wärmeren Temperaturen ebenfalls. Allerdings gibt es so gut wie keinen “Klebeeffekt”. – Sollte die Hose durchs Schwitzen feucht geworden sein, trocknet diese sehr zügig. Alleine schon bei kurzem Aufstehen zirkuliert die Luft und sorgt direkt auf dem Po für “Kühlung”. Nasser Stoff, der dies verhindern könnte – z.B. einer Shorts oder eines Slips – gibt es nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei