Keine nasse Kleidung

Wer aus dem Wasser kommt, sich ggf. abgeduscht hat, möchte sich nicht selten von der Sonne trocknen lassen. Doch bei gewöhnlichen Badeshorts, die zunnehmend auch von Frauen getragen werden, tritt dabei nicht selten ein nerviges Problem auf. Durch Umwelteinflüsse wie Sonne/Schatten und Wind trocknen die Shorts – trotz modernster Materialien – oft ungleichmäßig. Während ein Teil bereits trocken ist, sind andere Stellen noch triefend nass. Bei leichten Bewegungen kann dies sehr schnell nerven, insbesondere da man oft bereits der Meinung ist, dass man längst komplett trocken sein müsste. Auch ein nachträgliches Tropfen von sich angesammeltem Wasser kann beim Sonnen äusserst lästig sein.

Bei Strings gibt es dieses Problem nicht. Ein String enthält beim Verlassen des Wassers – je nach Modell – mit wenigen ml nur einen Bruchteil der Wassermenge der Shorts und ist daher in kürzester Zeit völlig trocken. – Ohne unangnehmes Jucken oder dem Gefühl nasser Stellen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei