Alles am Platz

Viele Männer kennen das Problem. Egal ob Boxershorts, Retropants oder Slips. Früher oder später verrutscht das beste Stück des Mannes. Entweder “nur” in eine unangnehme Richtung (bei Slips) oder gar in ein Hosenbein (bei Shorts).

Ohne manuelle Hilfe verbunden mit merkwürdig wirkenden Verrenkungen ist da kaum bzw. keine Abhilfe zu schaffen. Viele Situationen lassen dies im Alltag nicht zu. Dennoch können es sich viele Männer nicht lange verkneifen alles wieder zu richten und werden so öffentlich zu Spielern des berühmten Taschenbilliards, was nicht gerade von angemessenem Verhalten zeugt.

Bei Strings gibt es dieses Problem nicht. Der Stoff ist knapp und hält alles sicher an seinem Platz. Verrutschen ist praktisch nicht möglich. In der richtigen Größe ist der String praktisch nicht zu spüren und engt definitiv nicht ein. Mann weiß es sehr schnell zu schätze ein nervendes Problem weniger zu haben.

4.5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Norbert
Norbert
7 Monate zuvor

Das mit dem String stimmt. Bei gut sitzenden Slips ist das aber auch selten ein Problem.Bei enganliegenden Shorts ist das schon eher ein Problem. Schlabberboxer geht sowoeso nicht.